MAGENGESCHWÜR,


ERFOLGREICH BEHANDELN BEI PFERDE, PONYS, VOLLBLUTPFERDE, WARMBLUTPFERDE, KALTBLUTPFERDE UND ESEL.


Ein Magengeschwür ist ein Defekt der Magenschleimhaut und kann mehr oder weniger ernst sein. Dies ist abhängig davon, wie groß und tief das Geschwür ist. Magengeschwüre können akut oder chronisch verlaufen.
Ein Pferd hat einen relativ kleinen Magen; der Mageninhalt variiert zwischen 10 und 20 Liter. Das obere Drittel der Magenschleimhaut enthält keine Drüsen die selber Schleim produzieren, wie es im weiteren Verlauf des Magens der Fall ist. Dies ist der Grund, warum die Magenschleimhaut in diesem Teil nicht so gut gegen Magensäure (die auch erst später im Magen produziert wird) beschützt werden kann. Es ist deshalb wichtig, dass der Magen Ihres Pferdes nur zu zwei Dritteln mit Futter gefüllt ist. Es ist am günstigsten öfters kleine Mahlzeiten zu füttern. So wird dafür gesorgt, dass keine Magensäure das obere Drittel des Magens erreicht. Wenn dies regelmäßig der Fall ist wird der obere Teil der Magenschleimhaut angegriffen, und hierdurch kann ein Magengeschwür entstehen.
Die Produktion der Magensäure des Pferdes findet ständig statt, auch wenn der Magen kein Futter enthält. Deshalb ist es wichtig, dass der Magen immer Futter enthält. In einem Magen, der regelmäßig leer ist, können die Magensäfte auch den oberen Teil des Magens erreichen. Auf diese Weise kann hier ebenfalls ein Magengeschwür entstehen.

Symptome eines Magengeschwürs sind:

Vorbeugen eines Magengeschwürs:

Behandlung Magengeschwür

Falls Ihr Pferd zum ersten Mal ein Magengeschwür hat, oder wenn es sich um ein akutes Magengeschwür handelt, ist es empfehlenswert Ihren Tierarzt hinzuzuziehen. Es ist wichtig die Ursache festzustellen.
Falls Ihr Pferd eine Veranlagung zu Magengeschwüren hat, und Sie kennen die Ursache, können Sie die chinesische Kräuterformel Gastro einsetzen. Gastro heilt die beschädigte Magenwand und wirkt gut gegen Magenentzündungen und Magengeschwüre. Außerdem stimuliert Gastro die Produktion der Magenschleimhaut. Die Gastro-Formel sollte minimal 4 Wochen eingesetzt werden, falls notwendig auch länger. Bei chronischen Beschwerden darf die Formel sogar unbegrenzt eingesetzt werden. Es gibt keine Nebenwirkungen und auch keine Wechselwirkungen mit anderen Formeln und/oder Medikamenten.

In den Warenkorb GASTRO™, 1200 mg TABLETTEN 180 TABLETTEN   € 65,10
In den Warenkorb GASTRO™, 1200 mg TABLETTEN 360 TABLETTEN € 124,90

Dosierung Gastro für:

Mini Pferde, Ponys, Vollblutpferde, Warmblutpferde, Kaltblutpferde und Esel. Geeignet für Tiere jeden Alters, auch für Fohlen, Jährling und Twenter.

Körpergewicht
    0 -   100 kg
2 x täglich 2 Tabletten à 1200 mg
100 -   200 kg
2 x täglich 3 Tabletten à 1200 mg
200 -   400 kg
2 x täglich 4 Tabletten à 1200 mg
400 -   700 kg
2 x täglich 5 Tabletten à 1200 mg
700 - 1000 kg
2 x täglich 6 Tabletten à 1200 mg

Erfolg: ist innerhalb 1-5 Tage zu erwarten.

Zusammensetzung Gastro: Codonopsis pilosula, Atracylodes macrocephala, Zingiber officinale, Poria cocos, Ledebouriella divaricata, Atractylodes lancea, Amomum vilosum, Glycyrrhiza uralensis. Zusatzstoffe: Microcristalline cellulose, Crosslinked sodium carboxymethyl cellulose, Silicic acid. Analytische bestandteile: Rohasche 3,1% Rohfett 0,2% Rohprotein 1,5% Rohfaser 7,7% Natrium 0,3%.
1200 mg Tablette
1200 mg Tablette
Beipackzettel Tabletten